Catrice und Essence Event in Berlin

Nach einer aufregenden und erlebnisreichen Zugfahrt von 8 Stunden bin ich fast ne Stunde verspätet in Berlin zum Essence und Catrice Bloggerevent eingetroffen. Obwohl ich die Begrüßung um 14 Uhr verpasst hatte wurde ich dennoch herzlich von allen begrüßt und habe gleich viele bekannte Gleichgesinnte gefunden. Das ganze Event fand in einem der Nhow Hotels statt. Zwei riesige Räumlichkeiten im Erdgeschoss waren für die Präsentation von Catrice und Essence vorgesehen. Die Räume waren zwar voneinander getrennt, jedoch gab es einen großen durchgang und man konnte bequem von Essence zu Catrice laufen und umgekehrt. Obwohl ich nicht zur offiziellen Begrüßung da war hatte ich anscheinend nicht viel verpasst. So wurde mir erzählt, dass man nun die ganzen Produkte erkunden kann, sich sogar de Nägel machen lassen kann oder sich beraten lassen kann und sich auch neu Schminken lassen. Zusätzlich zu den jeweils zwei Aufstellern gab es auch Tische für die Limited Editions, die gerade aktuell sind und auch noch kommen werden. Allerdings gab es dort für mich keine Limited Edition, die ich nicht auch schon im Internet gesehen hätte. Es war wirklich sehr spannend sich die ganzen Sachen und Produkte in Ruhe anzusehen. Ich für meinen Teil war aber wirklich schnell reizüberflutet.

Man kann sich für die neuen Sortimente für den Herbst und Winter darauf einstellen, dass sich die Farben dementsprechend dezenter anpassen. Es wird sehr viele gedeckt Farben geben. Auffällig viele Schmuddelfarben wie Khaki, Taupe und Brauntöne sind mir aufgefallen. Highlights waren für mich die vielen verschiedenen Colour and Go Nagellacke, die es auch schaffen in dezenteren Farben zu Glitzern und Funkeln. Auch toll fand ich die ganzen neuen gedeckteren und dezenteren Lidschatten von Catrice, welche ein paar nette Überraschungen in Ähnlichkeit mit anderen beliebten Lidschatten bieten. Natürlich gibt es auch viele andere neue interessante Produkte. Wenn ich aber alle aufzählen würde, würde das den Rahmen des Blogeintrages sprengen ; ). Außerdem fallen auch nicht alle der neuen Produkte in mein persönliches Interessengebiet.

Da waren ja nicht nur die ganzen neuen Sachen zu entdecken sondern auch die Leute, die man schonmal getroffen hat, die Leute, die man zwar regelmäßig auf den Blogs sieht aber noch nicht in echt getroffen hat und dann gabs auch noch ein paar ganz unbekannte Teilnehmer. Eine kleine Vorstellungsrunde hätte auch mir gefallen, da ich eher der zurückhaltende Mensch bin, dem es schwerer fällt von alleine auf andere zuzugehen. An dieser stelle entschuldige ich mich bei allen, für die ich nicht mehr als ein “Hallo” übrig hatte, denn ich bin wirklich schüchtern. Trotzem hab ich auch neue Bekanntschaften gemacht und mich sehr darüber gefreut von Turamania angequatscht worden zu sein da ich ihren Blog mit großem Interesse verfolge und ihre Augenmakeups unglaublich toll finde. Was mir zusätzlich auch gefehlt hat, war ein etwas offiziellerer Teil des Events wo uns z.B. einige der neuen Produkte von den jeweiligen Marken vorgestellt werden. So war man dann eben alleine auf sich selbst gestellt und hat das ein oder andere neue Produkt dann auch übersehen. Wir hatten somit dann wirklich einige Stunden Zeit um uns die Produkte anzusehen und auch von den Mitarbeitern des Teams beraten zu lassen. Zwischedurch war natürlich auch Zeit um mit den anderen Bloggern oder auch Youtubern zu quatschen oder sich auch draussen am Buffet zu bedienen. Auch wuden wir in einen Extra Raum gebeten um für eine kommende Limited Editon über die Farben abzustimmen und nach Wahl konnten wir uns auch Namen für die Produkte ausdenken. Mit der Zeit hatte sich dann alles ein bisschen verlaufen und aufgelöst. In dem großen Hotel gab es aber auch genug Platz sich zwischendurch mal in der Lobby zurückzuziehen. Ab und zu fand man auch mal den Weg in das atemberaubende Zimmer um sich kurz auszuruhen oder frisch zu machen. Die Hotelzimmer haben mich extrem beeindruckt obwohl ich Rosa ja eigentlich so gar nicht mag. Ich hätte echt noch ein paar Tage mehr in dem Zimmer verbringen können. An dieser Stelle geht auch ein großes Lob an das freundliche und zuvorkommende Personal welches immer darum bemüht war, dass es einem an nichts fehlt. Um 18 Uhr sollten wir uns dann wieder zusammen in den Räumlichkeiten der Essence und Catrice Aufsteller treffen. Unglücklicherweise kam ich hier auch ein bisschen zu spät und wusste erst gar nicht was los war. Es wurde anscheinend mitgeteilt, dass wir uns nun an den Produkten bedienen dürfen und jeder das mitnehmen kann was er will. Am besten sollte nichts von den ganzen Produkten übrig bleiben. Um das Ganze einfacher zu machen bekam jeder auch eine oder sogar mehrere Tragentaschen, die man befüllen konnte. Zunächst war ich etwas perplex, dann aber doch eher zielstrebig. Viele Produkte, die ich noch kaufen wollte fanden dann den Weg in meine Tüte. Auch wenn so viele schminkverrückten Hühner auf einem Haufen Gratisprodukte einsammelten ging es doch recht harmlos zu und von der einen oder anderen Seite wurde man auch gefragt ob nicht dieses oder jenes Produkt was für einen ist. Zwar konnte ich nicht alle Produkte einsammeln, die ich gerne haben wollte bzw. die mich interessiert haben (das wäre auch zu viel erwartet ; ), aber was ich in meiner Tüte hatte war mehr als genug und um einiges besser als gar nichts; ) Für die Gratisprodukte möchte ich mich an dieser Stelle herzlich bei Essence und Catrice bedanken. Nach der Gratisaktion hatten wir bis zum nächsten Termin wieder ein bisschen Luft und Zeit auf unsere Zimmer zu gehen oder ein bisschen zusammenzusitzen und zu quatschen. Danach war es gegen 20 Uhr wieder an der Zeit sich zusammen zu treffen. In kleinen Gruppen wurden wir in dem Aufzug in einen separaten Raum begleitet, in dem dann ein gemeinsames “Beauty Dinner” statt finden sollte. Ziemlich hungrig hatte ich ein bisschen mehr als nur Finger Food erwartet. Die Häppchen waren optisch ein richtiger Hingucker und sehr liebevoll und originell angerichtet, satt wurde ich aber irgendwie davon trotzdem nicht. Das Dinner wurde begleitet von lauter Klaviermusik mit Gesang. Sowas ist ja auch irgendwie immer Geschmackssache, meinen Geschmack hat die recht laute Musik dann nicht richtig getroffen zumal man sich auch nicht gut mit den anderen unterhalten konnte. Wie den ganzen Tag über hatten sich auch hier wieder kleinere Grüppchen gebildet. Ich habe mich der netten Gruppe angeschlossen, die sich dafür entschieden hat, einen etwas ruhigeren Ort aufzusuchen um noch ein bisschen zu reden und sich auszutauschen. Kurzzeitig hat sich diese Gruppe dann nochmal getrennt da der eine Teil sich noch etwas richtiges zu Essen besorgen wollte. Danach hat man sich in Maras Zimmer getroffen und den Abend nett ausklingen lassen.
Zurück auf meinem Zimmer habe ich noch ein bissschen meine Sachen geordnet, ein paar Fotos vom Zimmer und der Aussicht bei Nacht gemacht und auch noch in der durchdesignten Dusche geduscht. Gegen ca. 3 Uhr bin ich dann in dem bequemen und kuscheligen Bett eingeschlafen.
Schom um 8 habe ich es geschafft wieder aufzustehen. Gemütlich hab ich mich dann angezogen, frisch und hübsch gemacht und auch schon meine ganzen Sachen wieder gepackt. Danach war ab 9 Uhr das gemeinsame Frühstück angekündigt, welches nichts zu wünschen übrig gelassen hat. Eigentlich bin ich ja kein großer Frühstücker und bekomme morgens kaum einen Bissen herunter, aber die Auswahl war überzeugend und der Gedanke an die bevorstehende lange 7 Stunden Fahrt hat den Appetitt dann doch aufkommen lassen. So habe ich mir zunächst Käsebrötchen und danach Waffeln mit buntem Zucker schmecken lassen. Nach der Verabschiedung haben Turamania, eine weitere Bloggerin und ich uns noch auf den Weg gemacht eine Bubble Tea Bar aufzusuchen um dann wieder zum berliner Hauptbahnhof die Heimreise anzutreten. Immernoch bin ich zum größten Teil sehr begeistert von dem Event und habe tolle und großartige Erinnerungen mit nach Hause genommen so wie eine Menge Erfahrungen. Ich hoffe ich darf mal wieder bei so einem tollen Event mit dabei sein : )

Herzlich bedanken will ich mich bei dem Team von Essence und Catrice und auch allen anderen Verantwortlichen und Organisatoren für die Einladung zum Event und die großartige Organisation und Umsetzung des Events sowie die Verpflegung, An- und Abreise und Unterkunft. Ich habe de Zeit so richtig genossen und bin sehr dankbar darüber wieder die Chance bekommen zu haben bei so einem Treffen dabei sein zu können, die Produkte unter die Lupe nehmen zu können und vor allem die ganzen Mädels wieder sehen zu können, die man aus Zeit- und Geldgründen nicht oft genug treffen kann.

Ein weiteres Lob geht an das Team vom Hotel nhow, welches sich die größte Mühe gegeben hat uns den Aufenthalt so schön und angenehm wie möglich zu gestalten.

Falls ihr noch weitere Eindrücke und Ansichten zu dem Event Lesen wollt könnt ihr schon bei Frau Flauschig, Jadeblüte, Pearls and Beauty, Liebenswürdig, Tine, Chrissycosmetic und Chicarina die Berichte Lesen. Falls ich noch Berichte übersehen habe könnt ihr sie ja in den Kommentaren ergänzen <3 Auf Youtube findet ihr bei den allgemein Bekannten Videomacherinnen auch schon die ersten Videos.

Zuletzt habe ich noch eine Frage zu den Gratisprodukten, die ich mir ausgesucht und mitgenommen habe. Klar ist, dass ich diese kennzeichne, wenn ich eine Review dazu schreibe. Ist es für euch auch in Zukunft wichtig, dass ich die Gratisprodukte bei den FOTD’s etc. kennzeichne und wenn ja, wie ausführlich soll ich es machen? Ist es wichtig bei jedem Produkt hinzuzuschreiben, dass es gratis war oder reicht es auch wenn die Produkte jeweils mit einem Sternchen versehen werden und auf den Verweis Gratisprodukte hingewiesen wird?

Ich hoffe ihr habt nun einen guten Einblick davon erhalten, wie ich mein Wochenende verbracht habe und wie so ein Event ablaufen kann. Irgendwie hab ich es geschafft leider sehr wenige Fots zu machen.

Die ersten beiden Fotos kann man zum vergrößern anklicken.


Bild gemacht von Pearls and Beauty, danke <3

Viele liebe Grüße
Miau

25 Comment

  1. MyOne says: Reply

    o.O was ist denn das für eine limitierte Box von essene?? Die sieht ja mal klasse aus. Danke für die Bilder!
    Ich denke, bei einer Preview kannst du es gerne kennzeichnen, was du geschenkt bekommen hast, bei AMUs finde ich das eher unwichtig..

  2. Sally says: Reply

    Hey, wirklich tolle Bilder und Eindrücke!
    Bei der Review kannst Du es gerne kennzeichnen, aber ist nicht ein Muss für jedes Mal. Ich finde es eigentlich egal, ob selbst gekauft oder geschenkt. Hauptsache et sieht jut aus 😀
    LG
    Sally

  3. Danke für den Bericht, ich fand es sehr interessant, ihn zu lesen 🙂
    Da wäre ich auch echt gerne dabei gewesen! Und diese Mini-Burger… hmmmm… !

    Wegen der Gratis-Produkte: Ich finde, Du brauchst bei Dingen wie “FOTD” garnix kennzeichenen. Ich finde, zu sagen, dass es sich um gesponserte Produkte handelt, macht nur dann Sinn, wenn du eine ganz bestimmte Sache testest. Also, wenn ein Unternehmen zu Dir sagt: “Hier hast Du A und B von uns, teste doch mal und blogge deine Meinung”.
    Aber wenn Du ein AMU schminkst spielt es doch keine Rolle, oder?? Generell finde ich das Thema / Diskusison mit den “Gratis-Produkten” etwas überhypt. Solange man bei seiner ehrlichen Meinung bleibt ist es doch erst Mal egal, woher ein Produkt kommt, oder nicht?

    Liebste Grüße,
    M E L O D Y

  4. Das letzte Foto von euch Beiden ist wirklich klasse .)

    Mir reicht eine einmalige Kennzeichnung der Gratis Produkte, man muss es ja auch nicht übertreiben 🙂

  5. Danke für den tollen Bericht 🙂 Da ward ihr ja direkt bei mir um die ecke 😀
    Was ist denn das für eine süße palette von essence? O.O

    Liebe Grüße
    Miss Munster

    1. admin says: Reply

      was es mit der palette so auf sich hat, habe ich nun leider gar nicht nachgefragt, offiziell wurde uns ja nichts gesagt. ich habe nur gefragt, wieso die leer ist und in diesem exemplar keine lidschatten und nichts drin sind : D. vielleicht mal auf anderen blogs nachlesen, ob die aufmerksamer nachgefragt haben ; )

  6. Hana says: Reply

    Wirklich schöner Bericht und tolle Eindrücke =)

  7. Hallo, bei FOTD´s müsstest Du es meiner Meinung nach nicht kennzeichnen, da es ja eine reine Andwendugssache ist. Bei Reviews finde ich eine Kennzeichnungen aber transparenter.

  8. Hach, ich freu mich, daß trotz Unmut im Vorfeld und dämlicher Zickereien wegen vermeintlicher “Maßlosigkeit” doch einige Leute ein schönes Wochenende hatten. Schön ♥

    Die ganzen Berichte machen mir vor Allem eins: Lust und Vorfreude auf die neuen Sortimente von Essence und Catrice. Und das ist schon was wert, denn eigentlich war ich von den Sortimentsumstellungen bisher immer ziemlich angenervt… 😀

  9. Chrisi says: Reply

    Sehr cool !

    Kann diese Kritik über “Maßlose Gierigkeit” auch überhaupt nicht nachvollziehen…

    Wenn es heißt, jeder darf und SOLL sogar mitnehmen, was und soviel er will – ja, dann greift doch jeder normale Mensch doch mit Freude kräftig zu ! 😀

    Kennzeichnungen fände ich auch nur bei Reviews nötig,wenn überhaupt, nicht bei Anwendungen.

    Finde es eh affig, dass manche Leute Bloggern da immer nen Strick draus drehen wollen,schließlich nimmt man sich doch auch gratis nur Dinge mit, die einem sowieso gefallen,oder?

  10. meike says: Reply

    yay ^^ ich mag das letzte bild!

  11. susi says: Reply

    schönes bericht und schöne fotos^^…was ich schon auf einem blog gesehen habe und vergessen habe zu fragen…was ist das für eine LE vom 3 großen bild…also das mit eulen und vor allem wann kommt es raus? ..das design ist echt wunderschön *_*

    1. admin says: Reply

      ich habe leider nicht nachgefragt und kann daher keine auskunft geben, sorry: ( offiziell wurden und leider auch keine informationen gegeben so war man auf sich alleine gestellt mit infos zusammenzutragen. vielleicht schaust du mal auf den von mir verlinkten blogs ob die evtl. näheres dazu wissen.

  12. susi says: Reply

    sorry..habs jetzt erst gesehen, dass du meine frage schon beantwortet hast..sorry^^

    1. admin says: Reply

      kein problem ; )

  13. Archä says: Reply

    Tierchen-LE! <3

  14. Sam says: Reply

    danke für bericht und bilder. schön, dass es euch so gefallen hat.

    zu den produkten. mir ist das jacke wie hose ob du das kennzeichnest, weil ich dich so einschätze, dass du dabei ehrlich bist und nix benutzt, was du nicht magst.

    <3

  15. Lucja says: Reply

    Die limitierte Palette von essence sieht wirklich zuckersüß aus…
    Mit den Eulen und Stinktieren… <3

    Dankeschön für die ganzen Bilder.

  16. Anika says: Reply

    Tolle Fotos und schöner Einblick 🙂 Mich überfordert immer so etwas und ich glaube ich hätte gar nicht gewusst was ich alles fotografieren “sollte” und testen “sollte”… Diese Bubble Teas… Muss man die verstehen xD?!

    1. admin says: Reply

      ich konnte das mit den bubble teas bis zu dem zeitpunkt auch nicht verstehen…. einmal selbst probiert, überzeugt und begeistert : D

  17. burgl says: Reply

    hi woher hast du den das muppet tshirt?

    1. admin says: Reply

      von primark, is aber schon etwas her

  18. Luisa says: Reply

    hi 🙂 habe deinen blog gerade entdeckt über YT twinklemina. find dich klasse, sehr individuell u deine tatoos 🙂 ich lese mich jetzt mal durch deinen blog. viele grüße aus Sachsen 🙂

  19. LoraLoveJuice says: Reply

    Also ich hab gerade keine Zeit mir das alles durchzulesen (leider).. aber ich würde gerne wissen was es mit der Essence Limited Edition auf sich hat? (:

Leave a Reply