Glitzer und Gedöns

In letzter Zeit habe ich immer mehr Lust darauf, meine Nägel mit mehr als nur einer Farbe zu schmücken. Eigentlich war ich ja nie Fan von bunten, auffälligen und glitzernden Nägeln. Der Geschmack ändert sich nunmal mit der Zeit und Pinterest und WeHeartIt tun das Restliche. Für besonders raffiniert und begabt halte ich mich noch lange nicht. Dennoch macht Übung den Meister und wenn man nicht irgendwann mal mit dem ersten Schritt beginnt, komm man auch nicht ans Ziel. Oder so ähnlich. Fürs Erste bin ich nun mal ziemlich zufrieden mit diesem Meisterwerk. Zumal ich alles frei Hand gemacht habe.
Ich muss aber auch zugeben, dass ich mich nur linkshändig mit Glitzer und Gedöns schmücke. Die andere Hand bleibt vorerst einfarbig : D
Besonders ein paar Muster und auch einfach Motive haben es mir angetan, die ich unbedingt mal ausprobieren möchte und mein Insirationsordner ist schon voll. Ich bin gespannt ob ich motiviert und geduldig genug bleibe.
Mögt ihrs auf den Nägeln lieber einfarbig, oder darfs ruhig auch mal mehr sein?

Verwendet habe ich erst den grünen KIKO Nagellack “296”, darüber habe ich den beige-grauen “No Doubt” von Essence aufgetragen. Den dunkelblauen, glitzernden “Blue Addicted”(Essence) habe ich auf den Nagel, bzw. das Grün aufgetupft und zur Nagelspitze hin immer weniger Produkt verwendet. Zum Schluss kam noch der glitzernde Überlack “270” von KIKO über das Ganze.

Viele liebe Grüße
Miau

12 Comment

  1. Kathi says: Reply

    Sieht super aus. Erinnert mich an einen Strand 😉

    Ich mags auch lieber mehrfarbig 😉

    1. admin says: Reply

      An den Strand erinnert es mich zwar nicht so stark aber ich finde die Farben in Kombination irgendwie auch sehr sommerlich. Eine gute Einstimmung, auch wenn das Wetter heute nicht so mitmacht : )

  2. rose says: Reply

    Mir gefällt es auch supergut..
    und hab auch gleich an Strand und Meer gedacht…
    auf jeden fall..
    super look für den nächsten Urlaub..
    kann natürlich auch Balkon sein:-))

  3. anette says: Reply

    Sieht super aus! Mich erinnert es an irgendeinen Cocktail den ich mag, aber von dem ich nicht weiss wie er heisst 😉

  4. Mari__ says: Reply

    sehr schön…du als Künstlerin musst das nicht wirklich noch lernen, oder? 🙂 Mir gefällt beides-einfarbig und bunt..zu viel Glitzer ist für mich auf Dauer nix…das erinnert mich an Teenies irgendwie;-)

    1. admin says: Reply

      Lernen ist in dem Fall ja nichts schlimmes (also generell nichts schlimmes natürlich). Was verschiedene Techniken betrifft lerne ich gerne neues dazu. Es wäre überheblich wenn ich behaupten würde ich müsste in dem Bereich nichts mehr lernen. Neues ausprobieren macht Spass und man entwickelt sich weiter. Ausserdem bin ich was Malerei an sich betrifft eine Niete ; ) (auch meine farbigen Arbeiten sind Zeichnungen ; )

  5. Anika says: Reply

    Sieht irgendwie total cool aus, wobei ich persönlich die Spitze des Nagels irgendwie anders gemacht hätte… Also die Farbe an sich ^^ Aber so erinnert es wirklich an einen Strand, so wie eine Vorgängerin schon vor mir getipselt hatte!

  6. Veggiemia says: Reply

    schöne Kombi, bei mir bleibt ares meistens einfarbig.. oder ich mach an einem Nagel noch nen dicken Strich in der Mitte.. das wars

  7. Varis says: Reply

    Die Idee gefällt mir seeehr gut! 😀 Den Essence Lack hab ich zufällig vor einer Weile um 1€ in einer “Grabbelkiste” bei DM ergattern können. Ich denke ich werde sowas ähnliches mal mit hellblauem Lack drunter versuchen :3

  8. Sweet says: Reply

    Ich finde es sehr schön. Hat auf jeden Fall was.
    Stamping musst du unbedingt mal ausprobieren. Könnte mir vorstellen, dass dir vielleicht so Muster die über den ganzen Nagel gehen, vielleicht gefallen. Sieht dann bischen aus wie eine Tapete. : ) Kann dir bei Interesse auch einen Shop empfehlen.
    Wenn du sowas wie kleine “Bildchen” auf die Nägel bekommen willst, geht das auch ganz gut mit normaler Acryfarbe die du dann einfach nach dem trocknen mit einem durchsichtigen Topcoat versiegelst. Ich laber zu viel. :’D
    Mach auf jeden Fall weiter damit und lad vielleicht auch mal Tutorials zu deinen Werken hoch. ;3 *anfeuer*

    1. admin says: Reply

      ich mag gerne lange kommentsre, daarfst du also gerne so weiterbehalten. stamping hab ich schonma ausprobiert als es von essence damals das erste stamping set gab, allerdings konnte ihc mich dafür dann nicht so sehr begeistern leider und auch wenn ich jetzt dran denke, habe ich darauf gar keine große lust : D aber danke für den vorschlag, vielleicht kommt die lust ja wieder in einem fortgeschrittenerem naildesign status wieder : D

      1. Sweet says: Reply

        Die Schablonen von Essence sind auch doof. Irgendwie sind die ungleichmäßig oder nicht tief genug “ausgestanzt”. Ich komm jedenfalls auch nicht mit denen klar und benutze die von Konad. Der weiße und der schwarze Stamping-Lack sind allerdings sehr gut.

Leave a Reply