Gezeichnet: Ed Sheeran Portrait mit Kugelschreiber

hallo

Anfang der Woche habe ich seit langem mal wieder einen Kugelschreiber zum Zeichnen in die Hand genommen. Ich wollte mal wieder ein kleines Portrait Zeichnen um Schatten zu üben und habe mir ein ziemlich aktuelles Bild von Ed Sheeran herausgesucht. Da die Qualität von dem Foto aber nicht sehr überragend war, habe ich mich auch eher an ein kleineres Format gehalten. Auch wenn mir das Endergebnis einigermaßen gefällt, bin ich mit ein paar Kleinigkeiten etwas unzufrieden. Da ich schon eine bemerkbare Weile keinen Kulli mehr in der Hand hatte sind mir die Details besonders im Gesicht wenig gelungen. Das hätte ich gerne noch mehr ausgearbeitet. Ich hatte allerdings aber auch zu einem viel zu dicken Kugelschreiber gegriffen dessen Strichstärke (1.6mm) bessere Details gar nicht zugelassen hat. Da wäre ein größeres Format besser gewesen, was ich mir auch schon für die nächste Zeichnung vorgenommen habe. Besonders nervig war das Karomuster des Hemdes, ich bin allerdings auch ein bisschen Stolz, dass ich das durchgehalten habe und nicht aus bequemlichkeit abgewandelt und einfarbig gemacht habe. Auch bin ich mit der Hand nicht wirklich zufrieden was aber auch an der geringen Größe und dem zu dicken Kugelschreiber liegt.
Nichtsdestotrotz wieder etwas gelernt: Format zu klein (20x20cm). Es muss größer werden.
Ich bin noch am überlegen ein bisschen Farbe rein zu bringen. Hierfür habe ich einen tollen Vorschlag von Ira/ Iraville auf Instagram bekommen: die Zeichnung in schwarz-weiß auf ein etwas dickeres Papier per Laser zu drucken um dann mit Aquarell drüber zu gehen, so wird die Originalzeichnung nicht versaut falls was schief geht und die Kopie kann nicht vom Aquarellwasser verwischt werden. Das will ich die nächsten Tage unbedingt mal ausprobieren.

Auf meinem Instagram Account(<- Link) könnt ihr übrigens noch mehr Bilder sehen, die den Prozess der Zeichnung detailierter dokumentieren. edprog

edscan hq 1000

Viele liebe Grüße
Miau

Leave a Reply