• MakeUp
  • Random Nails 28.12.2013

    hallo

    Zunächst habe ich nichts großartiges für meine Nägel geplant und ich muss auch zugeben, dass mir das, was ich angestellt habe auch schon zu viel bzw. aufwändig oder auch verspielt für den ganz normalen Alltag ist. jedoch mag ich die Farbkombination gerne und ohne den Schnickschnack lässt es sich bestimmt auch besser tragen. Jedenfalls habe ich ein bisschen Klebefolie verwendet um den kleinen Streifen am Ringfinger zu erzeugen. Da ich noch so ganz alte Klebesteine rumliegen hatte, wurde einer von diesen eben auch noch drauf geklebt. Ich finde es zwar nett anzusehen aber besonders elegant oder schön finde ich es wiederum nicht. Nun bin ich wenigstens um diese Erfahrung reicher. Zu viel Schnickschnack und Raffinesse sind nichts für mich. Übrigens ist das Steinchen bei der nächst besten Gelegenheit wieder abgefallen ; )

    Verwendet habe ich Essence Colour & Go “No Doubt”
    und Kiko Nail Laquer “373 Burnt Sienna”

    207

    223

    241

    216

    Viele liebe Grüße
    Miau

  • MakeUp
  • Kiko Nail Laquer 373 Burnt Sienna

    hallo

    Der Nagellack mit der Bezeichnung “373” und dem Namen “Burnt Sienna” ist bei Kiko im Standardsortiment zu finden. Der Grundton des Nagellackes würde ich als ein sehr cremiges, schokoladiges Braun bezeichnen, dass in die Richtung Milchschokolade geht. Zusätzlich enthält der Nagellack einen feinen Glitzer, hauptsächlich in Gold, vereinzelt ist darin auch Grün und Rosa zu finden. Aufgetragen ist der Glitzer leider nur sehr dezent und bei bestimmten Lichteinstrahlungen wahrnehmbar. Der Lack lässt sich gut und zügig auf dem Nagel verteilen, ohne, dass Streifen oder Flecken entstehen. Teilweise empfand ich den Lack eher als zu flüssig, was beim Auftragen allerdings keine Probleme darstellt. Nach der ersten aufgetragenen Schicht ist der Lack noch leicht transparent und ich finde eine zweite Schicht in jedem Fall notwendig um ein optimales Farbergebnis zu erzeugen. Um Bläschen vorzubeugen sollte man die einzelnen Lackschichten gut antrocknen lassen. Mit der Trocknungszeit hatte ich keine Probleme und auch mit zwei Schichten hat der Lack nicht überdurchschnittlich lange zum durchtrocknen benötigt. Die Haltbarkeit empfinge ich als etwas mangelhaft. Schon am nächsten tag hat der Lack angefangen abzusplittern, was für mich ein viel zu kurzer Lebenszeitraum darstellt.

    Die Farbe gefällt mir wirklich gut, dennoch hätte ich mir gewünscht, dass der Glitzer aufgetragen besser herauskommt und sichtbarer ist. Auch wenn man unebenheiten auf den Fotos sehen kann muss ich den Fehler mir zusprechen, da dies keine Bläschen sind, sondern ich unachtsam war und meine Nägel en bisschen angerauht waren und ich diese unebenheiten vor dem Lackieren nocht entfernt hatte. Den Lack würde ich gerne öfters tragen, jedoch finde ich die Haltbarkeit echt mangelhaft, weshalb ich immer zwei mal überlege ob es sich nun wirklich lohnt den Lack aufzutragen.

    107

    109

    117

    114

    149

    Viele liebe Grüße
    Miau

  • MakeUp
  • Random Nails 27.11.2013

    hallo

    Ich kann mich immer noch nicht wirklich entscheiden, ob mir das Ergebnis gefällt, oder nicht. Auf jeden Fall ist es anders geworden als ich mir das vorgestellt hatte. Ich denke, der Kontrast zwischen dem Schwarz und den Grüntönen ist ein bisschen zu groß.
    Auf jeden Fall kann ich, wenn es um “Naildesigns” geht. mit der Schwämmchen Technik und einem einigermaßen gelungenem Farbübergang (von dem man hier auch nicht unbedingt reden kann) noch am meisten anfangen. Hierfür habe ich übrigens einen Spülschwamm auseinander geschnitten, der sich ziemlich gut zum Auftupfen des Nagellackes eignet.
    Ich hoffe, der nächste versuch gelingt mir in Farbkombination und Flüssigkeit des Übergangs dann besser : )

    Verwendet habe ich:
    Essence Colour & Go Upper Green Side
    Essence Colour & Go We Rock The Green
    Essence Colour & Go Black Is Back

    115

    We Rock The Green

    gradient nails

    110

    Viele liebe Grüße
    Miau

  • MakeUp
  • KIKO Mirror Nail Lacquer “627 Lime Green”

    hallo

    Der Mirror Nail Lacquer “627 Lime Green” von KIKO ist limitiert und zumindest noch im KIKO Online Store erhältlich. Wie es der Name und die Bezeichnung schon andeutet ist der Lack metallisch grün. Das Grün an sich würde ich weniger als Limettengrün bezeichnen, da es nicht so frisch und strahlend aussieht sondern eher wie ein dezenteres Lindgrün. Zwar ist der Lack erstaunlich deckend, jedoch auch sehr flüssig, was den Auftrag ein bisschen erschwert, da er leicht davonläuft. Auch werden die einzelnen Schichten sehr dünn und man sieht auch noch nach mehreren Schichten Nagellack die eigentliche Struktur inklusive Rillen des Nagels. Insgesamt habe ich zwei Schichten aufgetragen und diese einzeln gut antrocknen lassen um Bläschen vorzubeugen. Das Trocknen hat nicht all zu lang gedauert.

    Erst mal hatte ich keine Erwartungen an den Lack, wurde aber aufgrund der Optik trotzdem sehr enttäusch, denn ich habe selten einen Lack, der aufgetragen so schlimm auf meinen Nägeln ausgesehen hat. Vielleicht muss man hier wirklich mit Unter- und Überlack arbeiten, was die Auftragezeit und die Trockenzeit ziemlich verlängern würde. Der Mirror Effekt ist dadurch dann leider auch nicht supertoll herausgekommen. Für mich ein ziemlich schwieriger Lack der Auf den Fotos wie eine große Katastrophe rüberkommt, den ich mir in dieser Art nicht unbedingt nochmal kaufen möchte.

    IMG_0144

    IMG_0184

    IMG_0167

    IMG_0165

    Viele liebe Grüße
    Miau

  • MakeUp
  • Misslyn 646 Las Vegas

    hallo

    Der Nagellack von Misslyn mit der Nummer 646 trägt den Namen “Las Vegas”. Den Grundton würde ich als ein sehr pflaumiges, eher dunkles Lila bezeichnen. Zusätzlich enthält der Nagellack goldene Glitzerpartikel, die sich auch ohne Sonnenlicht gut zeigen. Der Lack ließ sich gut und gleichmäßig auf dem Lack verteilen ohne Streifen oder Flecken zu hinterlassen. Durch seine Konsistenz kann man den Lack auch zügig auftragen. Allerdings ist der Lack in nur einer Schicht aufgetragen noch leicht transparent. Um ihn komplett deckend auf den Nagel zu bekommen habe ich mindestens zwei Schichten aufgetragen, was auch die Farbe an sich intensiviert hat. Um Bläschen vorzubeugen sollte man den Lack zwischen den einzelnen Schichten gut antrocknen lassen. Die Oberfläche trocknet durch die Glitzerpartikel nicht zu 100% glatt. Auch beim Trocknen zeigte sich der Lack eher unproblematisch und war nach kurzer Zeit durchgetrocknet.

    Dies ist mein erster Lack , den ich mir von Misslyn gekauft habe da mich die Farbe absolut überzeugt hat. Ich könnte mich nun nicht erinnern eine solche Farbe in der günstigeren Drogeriewelt gesehen zu haben und finde sie wunderschön. Man kann mich aber auch mit diesem goldenen Schimmer schnell haben. Ich finde er passt perfekt zum kommenden Herbst, auf den ich mich schon wahnsinnig freue.

    las vegas

    646 las vegas

    misslyn las vegas

    118

    646 misslyn

    Viele liebe Grüße
    Miau

  • MakeUp
  • Essence Colour&Go Hey, Nude!

    hallo

    Der Colour&Go Sand Style Nagellack mit dem Namen “Hey, Nude!” von Essence ist ab Herbst 2013 im Standardsortiment zu finden. Die Grundfarbe des Sand Style Nagellackes würde ich als helles, zartes Rosa bezeichnen, welches entgegen dem Namen weniger einer Hautfarbe ähnelt. Zusätzlich besitzt der Nagellack kleine und grobe, silberne Glitzerpartikel. Durch das kurze, breite Pinselchen lässt sich der Lack zügig und gleichmäßig auf dem Nagel verteilen. Leider ist der Lack sehr transparent und ich habe mindestens drei Schichten benötigt um ihn deckend auf den Nagel aufgetragen zu bekommen. Durch die vielen Nagellackschichten, die man benötigt, trocknet der Lack auch recht langsam durch und ich hatte Probleme nicht noch zusätzlich Dellen in den Lack zu bekommen trotz der Sandoptik. Zunächst kommt die ungleichmäßige Oberfläche nicht sofort zum Vorschein. Erst während dem Trocknen zeigt sich Sand Style, welcher optisch gröber durch die großen Glitzerpartikel wirkt, deutlicher. Auch hat der Lack bei mir leider schon am nächsten Tag angefangen großflächiger an den Rändern und Seiten abzusplittern.

    Ich war sehr gespannt auf die Sand Style Version von Essence, da ich schon so begeistert von den Exemplaren von P2 war. Leider hat mich dieser Lack eher enttäuscht, was den Auftrag und auch die Haltbarkeit angeht. Auch die Sandoptik und das “Raue” ist mir bei diesem Lack leider zu wenig(die Optik bei den P2 Lacken gefällt mir um Weiten besser), obwohl mir die verschieden großen Glitzerpartikel gut gefallen. Auch die Farbe an sich mag ich sehr gerne, da ich wenige helle Nagellacke besitze, die ich einigermaßen deckend bekomme. Sehr gut hat mir dazu die Kombination mit schwarzen Pullis gefallen.

    essence hey nude

    essence sand style

    186

    hey nude swatch

    157

    hey nude sand style

    Viele liebe Grüße
    Miau