• Lippenstifte
  • NYX Matte Lipstick MLS03 “Hippie Chic”

    hallo

    farbe

    Die Farbe des NYX Matte Lipstick mit dem Namen “Hippie Chic” würde ich als sehr helles, pastelliges coralle-orange bezeichnen. Der Lippenstift enthält weder Glitzer noch Schimmer und ist, wie es die Bezeichnung schon verrät ziemlich matt und hat somit wenig Glanz auf den Lippen.

    tragefühltextur

    Der Lippenstift gleitet zwar angenehm und weich über die Lippen, so dass das Gefühl aufkommt er würde sich auch deckend und gleichmäßig auf den Lippen verteilen. Leider bin ich vom Ergebnis des Auftrages leider gar nicht überzeugt. Der Lippenstift wirkt auf die Lippen aufgesetzt und wirkt mit den Lippen nicht einheitlich. Er betont stark die Lippenfältchen. Der Lippenstift lässt sich in einer dünnen Schickt so auftragen, dass man die Farbe sehr gut wahrnehmen kann. Auch fühlt er sich weder schwer noch austrocknend an. Von der Optik her wirkt er jedoch sehr pastig und aufgesetzt. Der Lippenstift fühlt sich eher cremig an, was auch begünstigt, dass er nicht sehr lange auf den Lippen hält und man ihn regelmäßig erneuern muss.

    fazit

    Matte Lippenstifte faszinieren mich derzeitig sehr. Durch verschiedene Videos und Blogbeiträge bin ich dann auch auf die NYX Lipenstiftreihe aufmerksam geworden und habe eigentlich nur gutes über diese gehört/gelesen. Leider bin ich mit diesem Lippenstift gar nicht zufrieden. Aufgetragen sieht er einfach nicht schön aus, da er sich in die Lippenfltchen verkriecht und auch mit der Haltbarkeit bin ich für einen Matten Lippenstift nicht zufrieden, da ich von diesen erwarte, dass sie länger halten. An sich finde ich die Farbe echt schön, aber ich kann sie wirklich nicht weiterempfehlen, da das Preis-Leistungsverhältnis hier echt nicht stimmt. Leider trage ich den Lippenstift nicht gerne.

    049

    033

    034

    029

    Viele liebe Grüße
    Miau

  • MakeUp
  • Catrice Multi Colour Blush Peach Frappuchino

    hallo

    Der Multi Colour Blush mit der Bezeichnung “Peach Frappuchino” ist im neuen Standardsortiment zum Frühjahr 2014 bei Catrice zu finden. Der Behälter enthält 8g Produkt und ist 12 Monate haltbar.
    Der Blush ist unterteilt in vier unterschiedliche Farben, die isch von hell nach dunkel anordnen. Das Puder ist komplett matt und frei von Schimmer und Glitzer. Wie es der Name schon beschreibt, gehen die Farben eher in die orange-bräunliche bzw. pfirsichfarbene Richtung.
    Im Auftrag verhält sich das Blush eher zurückhaltend und dezent. Man muss das Blush öfters bzw. in mehren Schichten Auftragen um es dann auch deutlich erkennen zu können. Hier hätte ich mir doch eine etwas stärkere Farbabgabe gewünscht. Von der Textur her ist das Puder sehr weich und fein, jedoch macht es auch einen leicht kalkigen und krümeligen Eindruck. Dadurch, dass man die Farbe nicht sehr intensiv auftragen kann verflüchtigt sich die Farbe auf den Wangen im laufe des Tages auch schnell wieder.
    Das Blush hat mich auf den Pressebildern sofort angesprochen, da ich darin eine alternative zu dem “Toffe Fairy” gesehen habe, leider bin ich doch von der Farbabgabe etwas enttäuscht, da ich ihn mir etwas intensiver vorgestellt hat. Die Farbe an sich, wenn man sie dann etwas stärker aufträgt, finde ich aber gelungen, da sie eher in die orangene-bräunlich-peachige Richtung geht, die ich persönlich besser mit Augen Make Ups besser kombinieren kann als Blushes, die in die rosa und rote Richtung gehen.
    Für die Fotos habe ich versucht das Blush ein bisschen intensiver aufzutragen, leider geht davon immer viel der Farbe auf den Wangen auf den Fotos verloren. auf den Vergleichsbildern sieht man daher leider nicht viel unterschied zwischen aufgetragen und ohne Produkt.

    034

    038

    peach

    peach frappuchino

    230

    229

    Viele liebe Grüße
    Miau

  • Nagellack
  • Catrice Ultimate Nail Laquer: Creme Fresh: Evergreen 60s

    hallo

    Der Ultimate Nail Laquer von Catrice mit dem Namen “Evergreen 60s” ist in der Limited Edition Créme Fresh im Februar 2014 zu finden. Den Grundton des Nagellackes würde ich als sehr helles Minzgrün bezeichnen. zusätzlich enthält der Lack einen sehr feinen, silbernen Schimmer der dem Lack einen Pearl Effekt verleiht. Aufgetragen ist der Lack im Finish semi-matt. Mit dem Auftrag des Lackes hatte ich größere Schwierigkeiten als von Catrice Lacken gewohnt. Der Lack ist eher dick- bzw. zähflüssig und deckt im ersten Auftrag sehr fleckig. Auch nach der zweiten Schicht hat mir das Ergebnis noch nicht gefallen, da die Oberfläche sich bei mir der Oberfläche des Nagels angepasst hatte und daher leichte Rillen sichtbar waren und die Oberfläche dadurch nicht ebenmäßig und glatt wirkte. Teilweise habe ich dann drei Schichten des Lackes aufgetragen um ihn deckend und fleckenfrei zu bekommen. Zwischen den einzelnen Schichten sollte man den Lack gut antrocknen lassen um Bläschen vorzubeugen. Auch das Trocknen war dann im Anschluss aufgrund der dickflüssigen Konsistenz und der dadurch eher dickeren Schichten unzufrieden stellend. Auch lange nach dem Antrocknen war der Lack noch eindrückbar, was ich sonst von den Catrice Lacken so nicht kannte. Gehalten hat der Lack dann ca. zwei Tage bevor er anfing abzusplittern.

    An sich finde ich die Farbe für mich sehr ansprechend und dem Thema mach auch sehr passend für den Frühling. Hätte ich ihn nicht zugeschickt bekommen hätte ich ihn mir wahrscheinlich im Laden auch näher angesehen. Sehr besonders finde ich den Lack und auch die Farbe allerdings nicht und aufgrund seiner Eigenschaften in Bezug auf Den Auftrag und das Trocknen kann ich mich leider nicht für den Lack begeistern.

    188

    196

    204

    Viele liebe Grüße
    Miau

  • MakeUp
  • Catrice: Creme Fresh

    hallo

    Vor einigen Tagen haben mich ein par der Produkte aus der “Créme Fresh” Limited Edition von Catrice aus dem Haus Cosnova erreicht. An dieser Stellen ein herzliches Danke für das zusenden der Produkte : )
    Die Pressefotos der Produkte haben mich grundsätzlich sehr angesprochen, besonders, weil ich auch sehr helle Güntöne entdecken konnte und ich zur Zeit sowieso eher dezenter unterwegs bin. Wie jedes Jahr zum Frühling sind in dieser LE auch sehr helle, frische und pastellige Farben enthalten, hellgrün und helles rosa dominieren.
    Der erste Eindruck, als ich die Produkte ausgepackt hatte war ganz gut. Vor allem die wertige Verpackung der Lippenpflegestifte hat mich beeindruckt, da sie gut in der Hand liegen. Auch die Farben der Pfelegestifte fand ich interessant, zumal einer davon mintfarben (“Evergreen 60s”) ist. Auch die Nagellackfarben an sich finde ich ganz nett, wobei ich mir den rosanen (“Another Pink Panther”) so nicht gekauft hätte. Die Lidschatten (” Evergreen 60s” und “So Jackie O” -habe ich 2 Mal bekommen) hätte ich mir vor Ort auch weniger angesehen, da sie doch eher recht hell sind und ich auch ohne zu swatchen schon hätte sagen könne, dass sie aufgetragen wohl kaum einen Unterschied ausmachen.

    130

    Nachdem ich mir nun also durch Probeaufträge und verschiedene Swatches einen ersten Eindruck verschafft habe, muss ich leider sagen, dass ich nicht sehr begeistert von der “Créme Fresh” LE bin. Die Lidschatten sind in der Tat sehr identisch wenn man die Swatches vergleicht. Diese werde ich jedoch in einem extra Blogeintrag genauer zeigen um den Rahmen nicht zu sprengen. Auch die Lippenpflegestifte konnte ich aufgetragen auf den Fotos nicht voneinander unterscheiden, die Farbabgabe von ihnen gleicht Null, was man auch von anderen Pflegestiften kennt. Hier verstehe ich zudem nicht wieso es die Pflegestifte dann in verschiedenen Farben gibt, denn im Geruch bemerke ich keinen Unterschied.Sie Fühlen sich aber aufgetragen sehr angenehm auf den Lippen an. Farblich finde ich die Nagellacke in Bezug auf die Abgabe am gelungensten, man kann sie auf den Nägeln genauso auch erkennen. Das war dann aber auch schon das einzige, was ich gutes über die Lacke sagen kann. Ich empfand die Konsistenz eher als zäh- bzw. dickflüssig und somit schwer auf den Nägeln zu verteilen. Auch ist die Oberfläche nicht gleichmäßig geworden auch wenn die Lacke ehr halbmatt sind. Bei mir kann man troz der dicken Lackschichten noch die Strucktur des Nagels erkennen. Das trocknen hat demnach auch auffällig länger gedauert als gewohnt.

    Alles in allem finde ich die LE bzw. die Produkte, die ich zugeschickt bekommen habe weniger gelungen Aufgrund, dass man die meisten Produkte nur erahnen kann. Ich denke, man hat nichts großartiges verpasst, wenn man diese LE ausgelassen hat.

    136

    evergreen

    137

    the peach boys

    141

    144

    188

    145

    146

    Viele liebe Grüße
    Miau

  • Nagellack
  • Catrice Ultimate Nail Laquer Berry Potter and Plumbledore

    hallo

    Der Ultimate Nail Laquer “Berry Potter & Plumbledore” von Catrice ist im neuen Stortiment zum Frühjahr 2014 zu finden (Stand: Februar 2014). Die Grundfarbe des Lackes würde ich als sehr lila in Richtung pflaumig (wie es der Name schon aussagt) beschreiben. Der Pflaumenton besitzt zusätzlich einen starken bläulichen/petrolfarbenen Schimmer. Der Lack lässt sich mit dem eher breiteren Pinsel präzise und gleichmäßig auf dem Nagel auftragen, ohne dass Streifen oder Flecken entstehen. Leider ist die Deckkraft des Lackes bei mir nicht so stark. Ich habe für den deckenden Auftrag drei Schichten benötigt. Um unschöne Bläschen vorzubeigen sollte man die einzelnen Lackschichten gut antrocknen lassen. Trotz der vielen (eher dünnen) Lackschichten benötigte der Lack nicht mehr Zeit zum an- und durchtrocknen als gewohnt. Gehalten hat der Nagellack gut zwei Tage, bevor er angefangen hat abzusplittern.

    Schon auf den Pressebildern, war dieser Lack der erste, den ich unbedingt haben wollte. Die Farbkombination des duochrome Lackes gefällt mir sehr gut und der zweifarbige Effekt ist in jedem Fall und bei jedem Licht sehr deutlich sichtbar, was mir auch extrem gut gefällt. Da der Lack eher dunkler ist würde er gut in den Herbst passen, was mich aber nicht davon abhält ihn auch während der anderen Jahreszeiten zu tragen. Das einzige, was etwas enttäuschend ist, ist die deckkraft. Darüber kann ich aber bei dem tollen Ergebnis hinwegsehen.

    n 022

    n 034

    n 005

    n 008

    n 017

    Viele liebe Grüße
    Miau

  • MakeUp
  • Kiko Nail Laquer 365 Tattoo Rose

    hallo

    Der Nagellack von Kiko mit der Bezeichnung “365 Tattoo Rose” ist im aktuellen Standardsortiment zu finden (Stand: Januar 2014). die Farbe finde ich etwas schwieriger zu beschreiben. Ich würde sie als dunkleres Rosarot mit einem Hauch von Rosenholzfabe bezeichnen (deutlich weniger Braun als es auf den Fotos den Eindruck macht). Der Lack enthält weder Schimmer noch Glitzer und ist vom Finish her cremig. Der Lack lässt sich problemlos auftragen. Mit wenigen Pinselzügen lässt sich der Lack streifen- und fleckenfrei auftragen. Auch ist er mit nur einer Schicht sehr deckend. Für ein optimales Ergebnis und eine glänzende, ebenmäßige Oberfläche empfehle ich jedoch zwei Schichten. Die einzelnen Schichten sollte man antrocknen lassen um Bläschen zu vermeiden. Die Trockenzeit empfinde ich als angemessen und sie ist nicht überdurchschnittlich lang. Leider hat der Lack bei mir schon am zweiten Tag angefangen abzusplittern.

    Die Farbe hat mich vor Ort sehr angesprochen, da ich sie als eher dezent empfinde, da die Farbe nicht so knallig ist und sich zurück hält. Ich mag die Lacke von Kiko recht gerne, da sie meistens richtig gut decken und im auftrag einfach sind. Jedoch könnten sie für meinen Geschmack ein bisschen länger halten.

    095

    096

    098

    106

    Viele liebe Grüße
    Miau