• Outfits
  • Random Outfit 09.11.2014

    hallo

    Zwar habe ich das Outfit schon zu meinem Geburtstag fotografiert und ich wollte eigentlich darauf warten, bis ich das nächste Outfit schon abfotografiert habe um eine Regelmäßigkeit in die Outfit Postigs rein bringen zu können. Leider habe ich es seither nicht mehr geschafft neue Outfitfotos zu machen obwohl ich noch einige Ideen habe, die nicht alles ganz gleich aussehen, dennoch trotzdem zu mir passen. Die Fotos poste ich nun einfach trotzdem, auch wenn ich nicht weiß, wann ich das nächste wieder zeigen kann, da ich es nicht im Winter zeigen will, wenn schon Schnee liegt. Das fände ich einfach unpassend. Und danach wäre es für mich irgendwie verjährt und zu alt. Da nehme ich eine wieder etwas längere Pause doch lieber in Kauf.
    Da wir an meinem Geburtstag abends noch essen gegangen sind habe ich mich für meine Verhältnisse etwas chicer (was für ein dämliches Wort, ich musste erst mal googeln ob es das überhaupt gibt) angezogen. Bis auf die Halskette (H&M) und die Sneakers (Deichmann) habe ich die Klamotten von Primark, wobei alle Teile nicht aktuell sind und schon ein paar Jahre in meinem Kleiderschrank liegen.

    Cardigan: Primark /// Shirt: Primark /// Leggings: Primark /// Necklace: H&M /// Bag: Primark /// Sneakers: Deichmann
    060

    094

    023

    028

  • Outfits
  • Random Outfit 31.08.2014

    hallo

    Neben Sweatshirts, Hoodies und Pullovern trage ich zum Jahreswechsel von Sommer auf Herbst auch sehr gerne Cardigans, da man sie schnell mal wieder ausziehen kann, wenn es zu warm wird oder man kann sie zum Abend hin schnell überwerfen, wenn es wieder kälter wird. Hier habe ich eine Strickjacke mit einem Karohemd kombiniert. Das Hemd würde ich solo wohl kaum so tragen, da mir das Muster und die Farbkombination irgendwie zu viel auf einmal sind und der Cardigan das Ganze ein bisschen abschwächt. Beide Kleidungsstücke habe ich von Primark, wobei ich die Jacke schon mehrere Jahre besitze und auch regelmäßig trage (von wegen man entsorgt die Klamotten nach einmal tragen, weil sie auseinanderfallen). Das Hemd kommt eher seltener zum Einsatz. Wie beim letzten Outfit Posting auch schon trage ich die gleiche Jeans von New Yorker. Auch wenn ich diese Hose mehr oder weniger notgedrungen angezogen habe, da diese die einzige lange Hose war, die ich bei meinem Freund dabei hatte, könnte ich mir zu diesem Outfit auch gar keine dunkle Jeans oder gar Stoffhose in braun oder schwarz vorstellen. Passt also in meinen Augen perfekt. Dazu trage ich eins meiner liebsten Sneaker-Paare von Puma.

    031
    Cardigan: Primark /// Shirt: Primark /// Bag: Primark /// Jeans: New Yorker /// Sneakers: Puma First Round

    039

    042

    078

    098

    153

    Viele liebe Grüße
    Miau

  • Outfits
  • Random Outfit 24.08.2014

    hallo

    Für mich hat der Herbst seit letzter Woche schon begonnen und ich freue mich wie jedes Jahr unheimlich auf diese Jahreszeit obwohl mir der Sommer dieses Jahr auch gut gefallen hat und ich nichts dagegen gehabt hätte, wenn er noch ein bisschen länger geblieben wäre. Ich mag es Klamottentechnisch aber lieber gemütlich, kuschelig und bequem. Und das geht am besten mit Pullis und Hoodies. Und wie man an einigen Meiner Outfit Posts schon sehen konnte habe ich diese in vielen verschiedenen Variationen und Farben. Mein derzeitiger Lieblingskaputzenpullover ist der hier getragene dunkelblaue. Was besonderes gibts an ihm nicht, aber immerhin ist er mal nicht schwarz. Dazu trage ich eine Baggy Jeans, die ich auch schon ewig besitze. Dazu sind natürlich Sneakers am bequemsten. Auch Darf eine Mütze nicht fehlen um den Herbst willkommen zu heißen, auch wenn es dafür vielleicht wirklich noch ein bisschen zu warm ist.

    076
    Mütze: H&M /// Hoodie: Primark /// T-Shirt: Primark /// Gürtel: H&M /// Jeans: New Yorker /// Sneakers: Puma First Round

    083

    107

    141

    Viele liebe Grüße
    Miau

  • Outfits
  • Random Outfit 12.01.2014

    hallo

    Im letzten Blogeintrag, in dem Ich diese Hose gezeigt hatte, habe ich ja schon erwähnt, dass ich es schwierig finde diese dunkle, weinrote Hose zu kombinieren. Das Outfit ist auch sehr typisch für mich gewesen und ich habe mich, auch wenn es mehr als nur schlicht war, sehr wohl gefühlt.
    Heute habe ich mich an einer anderen Kombination versucht. Zwar ist es nun auch nicht wirklich Farbenfroh geworden aber es ist kontrastreich. Das T-Shirt, muss ich zugeben, gehört meinem Freund. Das Bandshirt mag ich wirklich total gerne, aber weniger wegen der Band, damals hießen sie noch “You Ate My Dog” (heute “Like Torches”), sondern viel mehr wegen der tollen Illustration. Die ist der Wahnsinn und insgeheim wünsche ich mir manchmal, ich würde auch sowas tolles produzieren können. Hier kann man sich die Illustration noch einmal besser und im Detail betrachten.
    Drüber geworfen habe ich einen etwas längeren Cardigan von Primark, den ich inzwischen schon ca. 3 Jahre besitzte und auch eines meiner ersten Kleidungsstücke von Primark ist. Diesen besitze ich auch noch in ungefähr 5 anderen Farben ; )
    Dazu trage ich wie so oft meine Puma First Round High Top Sneakers.

    Welche Kombination gefällt euch besser?

    063
    Cardigen: Primark /// T-Shirt: Like Torches /// Baggy Pants: Primark /// Sneakers: Puma First Round

    058

    045

    053

    061

    Viele liebe Grüße
    Miau

  • Outfits
  • Random Outfit 04.01.2014

    hallo

    Klamottentechnisch mag ich den Winter GAR nicht- Ich fühle mich in dicken Jacken und Mänteln aufgrund der geringen Beweglichkeit sehr unwohl. Wenn ich mich draussen bewege(ich gehe wirklich sehr schnell wenn ich alleine unterwegs bin zu) wird es mir grundsätzlich immer zu warm. Am liebsten mag ich es wirklich wenn ich im Pulli oder Hoodie raus gehen kann. Ich mag es wirklich am liebsten kuschelig, aber nicht allzu kalt. “Pulliwetter” heisst das optimale Wetter bei mir. Nichtsdestotrotz komme ich manchmal nicht drumherum mir eine Jacke oder nen Mantel anzuziehen, wenn es dann wirklich, nass, kalt und eisig windig ist. Da ich, wie schon beschrieben, kein großer Fan von Jacken und Mänteln bin habe ich von letzterem auch nur ein einziges Exemplar in meinem Kleiderschrank, und dieses müsste nun auch schon gut 8 Jahre alt sein wobei es auch ein paar Jahre gab, da habe ich ihn nicht getragen. Mitgenommen sieht er nur innen aus. Das “Futter” hat einige Löcher. Auch der Schiebergriff des Reisverschlusses ist abgebrochen, was ich nicht wirklich schlimm finde, da ich den Mantel eh fast nie zu gemacht habe oder zumache. Neben diesem Mantel habe ich noch ein oder zwei leichtere Jacken in denen ich mich zwar dann wohler fühle, die aber nicht wirklich etwas dazu beitragen mich auf lange Sicht im Winter mit Eis und Schnee warm zu halten.
    Zwar sehe ich auch immer mal wieder in den Geschäften oder auch online Modelle, die mir gefallen würden, aber irgendwie finde ich schon das anprobieren eher lästig, da ich auch schon in der Vergangenheit nie wirklich Glück mit den richtigen Passformen hatte und nie die richtige Größe für mich gefunden habe. Entweder konnte ich die Mäntel und Jacken nicht zumachen, weil meine Brüste im Weg waren oder ich hatte ein Sackartiges Gebilde an. Auf jeden Fall hoffe ich für diesen Winter, dass er nicht so kalt und lang wird wie der letzte. Oder ich hoffe einfach, dass mir mal der richtige Mantel in die Hände fällt, der richtig passt, nicht zu warm und nicht zu kalt ist, und in dem ich mich dann auch uneingeschränkt bewegen kann.

    Pulli: Primark /// Baggy-Jeans: Primark /// Coat: Takko /// Scarf: Primark /// Sneakers: Nike Dunk High

    109

    084

    099

    103

    Viele liebe Grüße
    Miau

  • Outfits
  • Random Outfit 20.11.2013 und Bla

    hallo

    Krass, wie schnell manchmal die Zeit vergeht, ohne, dass man merkt wie lang die Zeitspanne nun wirklich war. GEFÜHLT habe ich meinen letzten Blogeintrag erst vor ein paar Tagen geschrieben. Tatsächlich ist es ja nun schon ein paar Wochen her. Ich muss gestehen, sonderlich viel passiert bei mir zur Zeit nicht, jedoch bin ich ständig damit beschäftigt die letzt Hürde meines Studiums zu meistern. Ich hatte auch fest mit eingeplant regelmäßig und als Ausgleich ein bisschen zu Bloggen. Wie man sieht ist mir das bisher nicht so gut gar nicht gelungen, was nicht daran liegt, dass ich keine Lust hätte. Ich will mich super gerne hier mitteilen und würde gerne über interessante Sachen berichten, die jeder gerne lesen oder sehen mag. Leider komme ich nach allzu vielem Nachdenken über Themen immer zu folgendem Punkt: “Ja irgendwie ist das nun nicht interessant genug für meine Leser oder eventuell neue Leser, da muss was Besseres, Neueres, noch nie Dagewesenes her. Alles muss anders, besonders oder creativer sein als der übliche langweilige Kram.” Im Endeffekt blogge ich dann gar nichts, was die Sache auch nicht besser macht.
    Viel zu schnell vergesse ich immer wieder, das der Blog mein kleines Reich sein sollte auf dem ich tun und lassen kann was ich will. Ich beschäftige mich auch viel zu sehr mit meinen Statistiken, die inzwischen sehr dramatisch traurig aussehen, so dass die Motivation manchmal einfach nicht aufkommen will.
    Ja, jammern kann ich immer sehr gut und viel, wenn es darum geht, dass mir meine Leser weg bleiben und ich keine Kommentare mehr bekomme. Das mag vielleicht auch meine eigene Schuld sein, da ich mir über viele Kleinigkeiten immer viel zu viele Gedanken mache anstatt manche dinge einfach mal zu machen oder auszuprobieren.
    Jedoch nehme ich mir jetzt sowie auch immer wieder zwischendurch vor, diese Aspekte des Bloggens nicht so wichtig zu nehmen, wie das BLoggen selbst. Vielleicht kann ich es mir dieses mal ja auch besser verinnerlichen. Versprechen kann ich an dieser stelle auch nichts, da ich nicht weiss ob ich wirklich dazu komme regelmäßig einen Blogeintrag zu schreiben oder nicht. Jedenfalls bin ich nicht aus der Welt und freue mich, dass ein paar treue Leser doch ab und zu mal vorbeiscaheun. Danke.

    Und damit dieser Blogeintrag nicht Bilderlos endet habe ich noch ein Outfit, welches eher untypisch für mich aus einer farbigen, besser gesagt, weinroten Stoffhose besteht, die mir gerade wegen ihrer Farbe besonders gut gefallen hat. Leider finde ich, wie ich leider erst im Nachinein bemerkt habe, diese Hosenfarbe eher schwierig zu kombinieren, weshalb ich nur ein schwarzes Sweatshirt dazu angezogen habe. alles sehr schlicht, aber genau das, was ich auch im Alltag trage. Beide Teile habe ich überraschenderweise bei Primark gekauft. Die weißen Sneaker sind von Puma mit der Bezeichnung “First Round” und die Mütze habe ich bei H&M in der Herrenabteilung gefunden.

    IMG_0090
    Jumper: Primark /// Pants: Primark /// Beanie: H&M /// Sneaker: Puma First Round
    IMG_0097
    IMG_0108
    IMG_0117
    IMG_0144

    Viele liebe Grüße
    Miau