• Fotos
  • Mal Wieder: Lomography

    hallo

    Ich habe mal wieder den Film meiner Fish-Eye Lomokamera gefüllt, nachdem ich bemerkt hatte, dass ich schon gar nicht mehr weiss, was ich so fotografiert habe. Wie man sehen kann sind hier noch Aufnahmen vom Sommer dabei, die mir im Vergleich zu denen, die ich noch schnell um Weihnachten gemacht hatte, viel besser gefallen, schon alleine von den Farben und der Stimmung her. Viel besser. Dieses Mal habe ich die Fotos bei Müller entwickeln lassen und zusätzlich die Bilder auch digital auf CD bekommen. Leider vermisse ich einige Aufnahmen, die wohl einfach dadurch, dass ich sie Innen aufgenommen habe zu dunkel geworden sind ( wie immer habe ich auch keinen Blitz verwendet, da ich das Licht einfach nicht mag). Wie bei vorangegangenen Filmentwicklungen gibt es auch hier das Problem, dass die meisten Fotos leider angeschnitten sind. Leider konnte ich mir die Negative noch nicht ansehen, da ich diese noch gar nicht zur Hand habe (den Film habe ich in Nürnberg entwickeln lassen und mein Freund hat sie freundlicherweise für mich abgeholt, da sind sie nun auch noch). Ich werde auf jeden Fall mal versuchen die Negative auf meinem Lichttisch abzufotografieren um mal zu sehen wie das dann nach der digitalen Bearbeitung herauskommt.
    Die Bilder die ich zuletzt gemacht habe wirken eher fad, farblos und triste, so wie das Wetter, welches auch um Weihnachten geherrscht hat, wobei es da ja schon fast frühlingshaft war. Allerdings wurde es ja auch nie so richtig hell. Man kann deutlich die verschiedenen Stimmungen des Lichtes zwischen den Jahreszeiten auf den Fotos sehen.
    Auf jeden Fall gefallen mir die Bilder aus dem Sommer super gut (vor allem wegen den klaren Farben und der Schärfe) und ich habe schon wieder vergessen wie schön es sein kann, wenn die Sonne scheint. Sie machen auf jeden Fall wieder Lust auf schönes Wetter.

    imm004_5

    imm001_2

    imm003_4

    imm002_3

    imm005_8

    imm011_29

    imm012_32

    imm013_33

    imm015_35

    imm016_36

    imm014_34

    Viele liebe Grüße
    Miau

  • Fotos
  • Fotos: Lomo Fisheye II

    hallo

    Wirklich darauf geachtet, welche Motive ich wähle, habe ich nicht, da ich eigentlich nur den Film voll kriegen wollte um die Bilder endlich entwickeln lassen zu können, da ich schon wieder viel zu gespannt auf die Ergebnisse war. Irgendwie hat das Knipsen mit einem Analogen film etwas von einem Überraschungsei. Manchmal kommt etwas Tollees heraus und andere Male ist man leider nicht sehr begeistert.
    Auch den Sucher habe ich beim Knipsen eher missachtet und die Bilder völlig blind aufgenommen. “Aus der Hüfte” oder wie auch immer diese Lomoregel lautet. Das Einzige, was ich wirklich gezielt in ein paar Fotos ausprobiert habe ist, wie nah ich wirklich an ein Motiv herangehen kann, damit es noch scharf wird. Dabei sind dann Hauptsächlich nur unscharfe Bilder herausgekommen.
    Eine andere Sache, die mich auch ein bisschen stört ist, dass viele Bilder, obwohl ich sie bei strahlendem Sonnenhimmel aufgenommen habe sehr dunkel geworden sind und ich nicht weiss ob es nun an der Kamera liegt, oder am entwickeln der Fotos selbst oder vielleicht auch am Film. Ich habe mir noch vorgenommen, die Negative am Fenster abzufotografieren und sie dann mal per Bildbearbeitungsprogramm zu “entwickeln”. Mit einem Negativ habe ich das schon mehr schlecht als recht ausprobiert. Man sieht aber auch, dass ich mir damit nicht viel Mühe gegeben habe.
    Der nächste Film ist auch schon wieder drin und ich bin gespannt auf die nächsten Ergebnisse mit der Lomo Fisheye Kamera.

    Hauptsächlich sieht man auf den Bildern ein paar zufällige Örtlichkeiten aus Offenbach, die ich auf dem Weg zur Uni gemacht habe. Das kleine Bäumchen ist eine Kumquat und steht auf dem Balkon meiner Mama.

    Habt ihr vielleicht ne Lomo Kamera und wenn ja, verwendet ihr sie auch regelmäßig?

    lomobild

    IMG_0006

    IMG

    IMG

    IMG_0001

    IMG_0002

    IMG_0004

    IMG_0007

    IMG_0008

    Viele liebe Grüße
    Miau

  • Fotos
  • Lomo ActionSampler Fotos

    Nachdem ihr euch ja so fleissig über die Vorschaufotos von den analogen Bildern gefreut habt, gibts nun eine kleine Ladung Scans der Fotos ; ). Für diejenigen, die mit den Spielzeugkameras nicht so vertraut sind will ich versuchen den Actionsampler schnell zu erklären. Wie schon beschrieben, handelt es sich hierbei um eine Plastikkamera bei der auch die Objektive aus plastik sind. Alles bei der Kamera funktioniert mechanisch und sie benötigt keine Batterien, somit hat man auch nicht die möglichkeit einen Blitz auszulösen. Die Kamera besitzt 4 kleine Objektive, die zeitversetzt den Film belichten. Somit bekommt man dann ein Bild welches in 4 Bilder aufgeteilt ist und diese eine kleine Bildabfolge zeigen.
    Seit Jahren faszinieren mich diese art von Kameras und die Optik der Fotos sehr. Immer wieder habe ich auch auf Ebay nach den Lomo Kameras geschaut und konnte mich lange nicht entscheiden welche ich nun am besten finde. Letztendlich habe ich mir letztes Jahr eine Holga(Mittelformat) gekauft, mit der ich immernoch nicht so warm geworden bin. Der Actionsampler ist erst seit kurzem in meinem Bestitz und immer mal wieder schieße ich spontan ein Bild. Das schöne daran ist, dass es wirklich eine Spielerei ist und auch eine Art Überraschungsei weil man eben nicht weiss ob das Bild oder die Bilder wirklich was geworden sind und es ist toll mal wieder etwas richtiges zum anfassen in der Hand zu halten.
    Der erste Film hat mich schon sehr begeistert, obwohl er nur zum testen gedacht war, ich denke mit diesem Lomomodel habe ich bisher mehr Spass als mit der Holga. Spass und Spielereien sind toll! Und wichtig!
    Ich bin gespannt auf den nächsten Film.

    Viele liebe Grüße
    Miau