• Incredible Random Stuff
  • Review: Stylefile Marker

    hallo

    In letzter Zeit habe ich viel mit den Stylefile Markern gearbeitet. Unter anderem habe ich auch einen großen Teil meiner Diplomarbeit damit gezeichnet und andere meiner Illustrationen mit den Markern koloriert. Für mich stellen die Marker in erster Linie eine günstigere Variante zu Copic Markern dar (Stückpreis der Stylefile Marker: 2.75€). Schon letztes Jahr war ich mal wieder auf der Suche nach alternativen zu den Copic Markern da viele meiner Stifte einfach leer sind oder eingetrocknet. Vor vielen Jahren habe ich mir auch schon die Touch Twin Marker zugelegt, die man aber nur noch sehr selten finden kann und die man sich auch nicht einzeln nachkaufen kann. Was mir an den Touch Twin Markern wenig gefallen hat war die Farbauswahl bzw., dass es nur sehr kräftige Farben und weniger pastellige gab, die man schichten kann, aber um diese Marker soll es ja nicht gehen.
    Die stylefilemarker kann man einzeln oder in Sets bei stylefile.de bestellen oder in Boesner-Läden (auch einzeln und in Sets) sowie in deren Onlineshop kaufen. In Sets sind die häufiger zu finden. Unter anderem auch bei Amazon.de, Ebay.de oder anderen Kreativ-Shops oder Graffiti-Bedarfs-Seiten.

    cea79cacb3fd11e2b85022000a1f9e75_7

    Inzwischen gibt es die Stylefile Marker in zwei verschiedenen Ausführungen, wobei es für beide Versionen noch keine Nachfülltinte gibt. Zum einen gibt es die schwarzen Stifte, die beidseitig eine Filzspitze haben, die eine ist schmal und die andere breiter. Die graue Variante besitzt auch eine Breite Filzspitze und eine Brush-Spitze.
    Insgesamt besitzt die Farbpalette der schwarzen Marker 124 Farben, die Brush-Pens kann man bisher (Stand: Juni 2014) nur in Sets kaufen.

    026

    002

    Bevor ich mir einige der Marker bestellt hatte, ist mir natürlich der Preis und die Farbvielfalt positiv aufgefallen. Natürlich auch, dass man sich nicht auf Sets beschränken muss, sondern sich seine eigenen Farbwahl zusammenstellen kann. Zunächst habe ich hauptsächlich Grün-, Brauntöne und Hautfarben bestellt. Die Farben sind alle sehr intensiv und kräftig. Für meine Vorlieben sind leider alle etwa auf einem gleichen Intensiv-Level und es gibt nur sehr wenige helle Farben die man aufbauen und schichten kann. Der Blender (farblos) hilft bei größeren Flächen wenig um die Farben aufzuhellen und es können ungewollte, unschöne Flecken oder Farbränder entstehen. Auch variieren die Farben teilweise wenig. Dies kann man zum Beispiel in der Mitte der getesteten dunklen Brauntöne erkennen, die sich optisch kaum voneinander unterscheiden, auch manche Grüntöne sehen sich zum verwechseln ähnlich.

    marker600

    Bei den warmen und kalten Grautönen kann man auch sehen, dass die Abstufungen eher gering sind und die hellste Farben WG0/NG0 (für meinen Geschmack) noch zu dunkel sind. Die Warm Grey Reihe ist grade noch so akzeptabel, wobei ich finde, dass WG0 schon fast dunkler ist als WG1, aber dazu gibts später noch mehr. Die Neutral Gey Reihe finde ich weniger gelungen. Die neutralen Grauabstufungen finde ich noch viel zu warm, vor allem NG1 und NG3 fallen hier farblich deutlich aus der Reihe wie man auf dem Bild erkennen kann.

    012

    015

    Nochmal zurück zu den warmen Grautönen. Für mein Diplomprojekt habe ich eine größere Menge von den Markern benötigt und unter anderem habe ich mir auch ein paar Stifte mit der gleichen Farbe bestellt. Ich habe die Stifte zunächst getestet bevor ich mich an die Artworks gesetzt habe und musste feststellen, dass 3 der gleichen Stifte mit der selben Farbbezeichnung leider auch ganz unterschiedliche Farben abgegeben haben, wobei Grau hier ein dehnbarer Begriff ist. Mir wurde daraufhin auch angeboten, die Stifte zurückzuschicken um sie umzutauschen, das hätte ich auch wirklich gerne gemacht, hätte ich nicht einen enormen Zeitdruck gehabt. Ich habe mich dann eben mit den unterschiedlichen Farben arrangiert. Im Endeffekt ist das Umtauschen bzw. die Rückgabe kein Problem, wenn man die Stifte nicht wirklich dringend braucht. Hierfür habe ich leider nur ein Handybild aber ich denke man kann erahnen, dass es sich um unterschiedliche Farben handelt.

    BmEmDOzIEAIa5Nf

    Zu Beginn haben die Marker eine sehr gute Farbabgabe, bei den Ersten versuchen mit den neuen Stiften bluten sie schon ein wenig, was bedeutet, dass einfach zu viel auf einmal heraus kommt, je nachdem, welches Papier man auch verwendet )das Papier saugt sehr viel Farbe aus und es kann, wenn man Outlines gezogen hat , die Farbe darüber hinauslaufen). Ich muss zugeben, ich benutze kein Markerpapier. Spezielles Papier für Marker ist sehr glatt und beschichtet, so dass das Papier so wenig wie möglich Farbe aus dem Marker saugt. Bei anderem Papier, bzw. dem Papier das ich benutze ist das nicht gegeben. Ich benutze kein Markerpapier, weil es mir einfach nicht gefällt.
    Weil ich Papier benutze, welches nicht speziell auf diese Marker optimiert ist, sind mir die Marker auch relativ schnell leer gegangen, was mich schon ein bisschen geärgert hat. Vor allem auch im Vergleich zu den Markern von anderen Herstellern (auch hier habe ich keine Marker nachgefüllt). Ich würde mir wirklich wünschen, dass es die Option zum nachfüllen der Stylefile Marker gibt, da ich schon einige Stifte habe, die wirklich richtig leer sind, die Filzspitzen aber noch nicht ausgefranzt und in gutem Zustand sind. Da traut man sich fast nicht, die Stifte einfach zu entsorgen. Ich habe auch versucht die Stifte nochmal mit purem Alkohol nachzufüllen, in der Hoffnung es würden noch hellere Farbreste herauskommen, leider waren meine Bemühungen umsonst.

    005

    Als ich vor kurzem die Brush Variante der Marker im Shop entdeckt habe, war ich sehr erfreut, da ich diese Version der Marker bevorzuge und besser mit ihnen umgehen kann. Im Vergleich zu den Copic Ciao Markern, die auch eine Brush Spitze besitzen ist die Spitze der Stylefile Marker etwas kürzer und vom Gefühl her auch etwas fester. Wie man auf den Vergleichsbildern sehen kann ist es mit der Spitze des Stylefile Brush Markers etwas schwieriger feinere Linien zu ziehen. Bei beiden Stiften kann man aber sehr gut mit dem Druck spielen und so unterschiedlich Starke Linien erzeugen.

    093

    098

    Ich habe mir das Stylefile Marker 12er Brush Skin Set gekauft, da diese sehr gut zu dem Farbschema meines Projektes gepasst haben. Hätte ich mich nur darauf verlassen, dass ich damit ausschließlich Gesichter Zeichne, hätte ich viel Arbeit gehabt. Auch hier sind die Farben sehr intensiv und für mein persönliches Verständnis von Hautfarben viel zu dunkel. Auch hier hätte ich gerne die Option, sehr helle Farben besser schichten zu können. Man kann mit den Farben zwar gut plakativ kolorieren, aber Tiefe erzeugen funktioniert nur mit viel Blendearbeit und Gedult.
    Allgemein kann man die vorhandenen Farben aber sehr gut über- oder ineinanderbelden und schöne Farbverläufe erzeugen, wenn man zum Beispiel von hell nach dunkel blendet oder sogar in eine andere Farbe überblendet.

    086

    miau style

    Fazit:
    Trotz der vielen Kritikpunkte finde ich die Stifte insgesamt sehr gelungen. Sie liegen gut in der Hand, sind einfach und schnell zu beziehen und machen auch optisch was her. Die wenigen Stylefile Brush Marker, die ich bisher habe gefallen mir schon fast besser als die regulären Stylefile Marker. Auch die Farbvielfalt finde ich großartig, wobei ich mir hier bessere Farbvariationen wünschen würde. Könnte man nun noch Nachfüllfarben kaufen, evtl. noch leere Marker um seine eigenen Farben zu mischen würde ich komplett von Copic auf die Stylefile Marker wechseln.

    Zum Schluss gibt es noch ein paar Artworks und Zeichnungen, die ich mit den Stylefile Markern koloriert habe:

    bug600

    card

    04artwork

    figurcolor600

    Viele liebe Grüße
    Miau

  • Outfits
  • Random Outfit 02.02.2014

    hallo

    Ich könnte an dieser Stelle eine riesen lange Meckergeschichte über DHL niederschreiben. Das verkneife ich mir jedoch, da die Wut aktuell vergessen ist und ich mich mehr über die Sachen freue, die ich hier nun zeigen kann. Einen Teil der Sachen für dieses Outfit Posting habe ich nämlich mit einem Gutschein von Defshop zusammengestellt.

    Sehr Farbenfroh ist das Outfit nicht geworden, aber man hört ja sowieso von allen Seiten, dass die Kombination von Schwarz und Weiss, ein ganz großes Ding in 2014 sein soll. Bestellt habe ich drei Teile: Die Snapback von Vans, Das T-Shirt von Vans und die tollen, dunkelroten High Top Sneakers von Circa/ C1RCA (Vulc)(hier finde ich das Dunkelrot im Übrigen nicht so schwer zu kombinieren als bei der Hose). Der Zipper Hoodie ist schon Jahre alt, was man an dem verwaschenen Schwarz erkennen kann. Ich habe ihn bei H&M in der Herrenabteilung gekauft. Die schwarze Jeans ist von Primark.

    Das Shirt, auch wenn es eher sehr schlicht ist, hatte ich schon länger im Auge und hätte es mir früher oder später(wahrscheinlich eher später) sowieso gekauft.

    Mit dem Outfit habe ich mich ein bischen in der Zeit zurückversetzt gefühlt und musste auch stark an dieses Lied in Verbindung mit dem Video denken. Ich finde da hätte ich auch gut reingepasst. Oder auch in dieses hier von den Deftones.

    Ein Dankeschön geht nochmal an Defshop, die mir den Gutschein zur Verfügung gestellt haben.

    102

    068

    094

    051

    103

    circa vulc

    078

    Viele liebe Grüße
    Miau

  • Outfits
  • Random Outfit 04.01.2014

    hallo

    Klamottentechnisch mag ich den Winter GAR nicht- Ich fühle mich in dicken Jacken und Mänteln aufgrund der geringen Beweglichkeit sehr unwohl. Wenn ich mich draussen bewege(ich gehe wirklich sehr schnell wenn ich alleine unterwegs bin zu) wird es mir grundsätzlich immer zu warm. Am liebsten mag ich es wirklich wenn ich im Pulli oder Hoodie raus gehen kann. Ich mag es wirklich am liebsten kuschelig, aber nicht allzu kalt. “Pulliwetter” heisst das optimale Wetter bei mir. Nichtsdestotrotz komme ich manchmal nicht drumherum mir eine Jacke oder nen Mantel anzuziehen, wenn es dann wirklich, nass, kalt und eisig windig ist. Da ich, wie schon beschrieben, kein großer Fan von Jacken und Mänteln bin habe ich von letzterem auch nur ein einziges Exemplar in meinem Kleiderschrank, und dieses müsste nun auch schon gut 8 Jahre alt sein wobei es auch ein paar Jahre gab, da habe ich ihn nicht getragen. Mitgenommen sieht er nur innen aus. Das “Futter” hat einige Löcher. Auch der Schiebergriff des Reisverschlusses ist abgebrochen, was ich nicht wirklich schlimm finde, da ich den Mantel eh fast nie zu gemacht habe oder zumache. Neben diesem Mantel habe ich noch ein oder zwei leichtere Jacken in denen ich mich zwar dann wohler fühle, die aber nicht wirklich etwas dazu beitragen mich auf lange Sicht im Winter mit Eis und Schnee warm zu halten.
    Zwar sehe ich auch immer mal wieder in den Geschäften oder auch online Modelle, die mir gefallen würden, aber irgendwie finde ich schon das anprobieren eher lästig, da ich auch schon in der Vergangenheit nie wirklich Glück mit den richtigen Passformen hatte und nie die richtige Größe für mich gefunden habe. Entweder konnte ich die Mäntel und Jacken nicht zumachen, weil meine Brüste im Weg waren oder ich hatte ein Sackartiges Gebilde an. Auf jeden Fall hoffe ich für diesen Winter, dass er nicht so kalt und lang wird wie der letzte. Oder ich hoffe einfach, dass mir mal der richtige Mantel in die Hände fällt, der richtig passt, nicht zu warm und nicht zu kalt ist, und in dem ich mich dann auch uneingeschränkt bewegen kann.

    Pulli: Primark /// Baggy-Jeans: Primark /// Coat: Takko /// Scarf: Primark /// Sneakers: Nike Dunk High

    109

    084

    099

    103

    Viele liebe Grüße
    Miau

  • Outfits
  • I <3 T-Shirts Saturday

    hallo

    Wenn man so begeistert von Printleggings ist, würd ich behaupten, kommt man nicht drumrum die Leggings von BlackMilk anzuschmachten. Ich habe einige Modelle auf der Liste die ich gerne hätte. Leider aber sind sie für mich momentan unbezahlbar.
    Zum Glück gibt es aber mehrere Anbieter und Quellen, wo man ziemlich ähnliche Prints finden und kaufen kann, und das, für deutlich weniger Geld. So habe ich unter anderem eine Leggings bei Sheinside gefunden, die zumindest optisch ziemlich genau wie die “Galaxy Green” Leggings von BlackMilk aussieht. Dabei war es mir nun wirklich völlig egal, welcher Name nun auf dem Label steht. Auch auf Ebay habe ich das eine oder andere Modell gesehen, welches denen von BlackMilk ziemlich ähnlich sieht.
    Durch ein paar Prozente und kostenlosem Versand(dauert dann aber auch dementsprechen länger) konnte ich zusätzlich noch ein paar Euros sparen und habe umgerechnet dann knapp 20 Euro für die Leggings gezahlt. Die Leggings gibt es nur in One-Size und ich habe mir natürlich die Maße auch angeschaut, trotzdem habe ich ein bisschen geschwitzt und gehofft, dass ich einfach rein passe. Ein bisschen straff sitzt sie zwar schon, aber ich hoffe auch noch, dass sich noch ein bisschen Weihnachtsspeck einfach in Luft auflöst ; )
    Für die warmen Tage freue ich mich schon das schwarze, sehr asymetrisch geschnittene Shirt dazu zu tragen, welches ich zufällig letzten Sommer bei Primark gefundenn habe. Besonders gefällt mir hier die ausgeschnittene Schulter und wie der Stoff fällt. Für die etwas kälteren Tage kombiniere ich gerne einfache Longsleeves in dunkleren Farben dazu. Diesen hier habe ich bei H&M in der Herrenabteilung gefunden. Ich hätte mich wirklich noch mehr gefreut wenn es ihn auch in schwarz gegeben hätte.
    Um das ganze noch aufzulockern trage ich dazu meine Sneakers “First Round” von Puma.

    IMG_0142

    IMG_0136

    IMG_0152

    Viele liebe Grüße
    Miau

  • Outfits
  • I <3 T- Shirts Saturday

    hallo

    Schon lange hatte ich eigentlich vor mal wieder einen I <3 T-Shirts Saturday zu machen, aber offensichtlich hat mir das Wetter immer wieder einen Strich durch die Rechnung gesogen. Zuhause habe ich zusätzlich einfach nicht genug Platz um "drinnen" Fotos zu machen. Nun habe ich mir aber bei meinem Freund eine Ecke frei getäumt, die ich ganz nett fand und die zusätzlich auch ein bisschen Tageslicht zu bieten hat. Umsomehr freu ich mich nun natürlich, dass es nun mal wieder mit dem Fotosmachen geklappt hat. Ich hoffe, dass ich in Zukunft dann auch wieder regelmäßiger raus gehen kann, wenn es das Wetter dann endlich mal zulässt. Ich trage heute mal wieder ein "selbstgemachtes" T-Shirt, welches ich über Spreadshirt.de habe drucken lassen. Wie auch bei diesem Shirt habe ich eine eigene Zeichnung dafür verwendet. Sehr gespannt war ich dann natürlich auf die Qualität des Druckes, da die Kugelschreiberzeichnung ja schon einige Details hat. Umso erleichterter war ich dann, als ich das Shirt in den Händen hielt und der Druck dann auch sehr Detailreich war, vorallem, weil es sich um ein Portrait handelt. Zudem ist die Originalzeichnung kleiner als der Druck. Ich habe die Zeichnung mit 600dpi eingescannt und dann dem T- Shirt angepasst. Da es eben Größenunterschiede gab, war ich mir nicht sicher, wie der Druck werden würde. Für das T-Shirt mit Druck, dieses mal in der Größe L, habe ich 13.40 Euro gezahlt. Ich habe zusätzlich noch ein anderes Shirt mitbestellt, damit es sich auch Lohnt das Porto zu bezahlen. Ich bin nun also wirklich sehr zufrieden mit meinem Ed Sheeran Portrait Fanshirt.
    Da es nun wirklich noch viel zu kalt ist um nur T-Shirts zu tragen ziehe ich meistens noch einen Pulli drüber. Dieser hier ist von Primark. Allerdings hab ich ihn schon letzten Sommer gekauft, daher nehme ich stark an, dass er dort nicht mehr zu finden ist. Ich empfehle daher aber trotzdem ab und an in die Herrenabteilung zu schauen, da es dort immer wieder tolle Shirts und auch Longsleeves gibt, mit tollen drucken. Zumindest finde ich in der Primark Herrenabteillung immer mehr als in der Damenabteilung. Die khakifarbene Baggyhose aus Stoff ist nun auch schon bekannt. Diese ist ebenfalls aus der Primark (um die 9 Euro) Herrenabteilung. Die Nike Dunks in Grün(!!) habe ich bei Ebay gefunden. Ich habe – meiner Meinung nach – ein super Schnäppchen gemacht. Zwar waren die Schuhe gebraucht aber in gutem Zustand.

    IMG_0070

    IMG_0075

    IMG_0080

    IMG_0081

    Viele liebe Grüße
    Miau

  • MakeUp
  • FOTD# 132 +VideoTutorial

    hallo

    das ist meine interpretation vom oktober. der oktober ist mein lieblingsmonat-nicht nur weil ich geburtstag habe. ich liebe es, wie die natur sich verändert. die bäume ändern ihre farben und leuchten in rot, orange, teilweise grün und auch braun, zu welcher jahreszeit hat man solch eine farbenpracht?
    ich liebe es auch endlich wieder pullis anziehn zu können und sich nach einem heissen warmen sommer wieder so richtig unter die bettdecke zu kuscheln und eine heisse schokolade zu geniesen. ab und an mag ich es sogar wenn draussen schmuddelwetter ist wobei ich aber auch die letzten warmen sonnenstrahlen geniesen kann. zu meinem kindergeburtstag wurden früher immer laternen gebastelt und ich fands großartig, vielleicht sollte ich das mal wieder tun : ). habt ihr einen lieblingsmonat? seid ihr auch so begeistert vom herbst oder wünscht ihr euch schon den frühling zurück? lasst es mich wissen!

    1301

    img_5352

    img_5351

    img_5347

    img_5344

    img_5341

    img_5340

    falls ihr auch interesse an anderen interpretationen der monate von mir habt, schreibt mir bitte einen kommentar.

    viele liebe grüße
    miau